Home » Latest » Der absolute Rekord – Terrance Watanabe verlor 2009 über 200 Millionen Dollar
Der absolute Rekord – Terrance Watanabe verlor 2009 über 200 Millionen Dollar

Der absolute Rekord – Terrance Watanabe verlor 2009 über 200 Millionen Dollar

Terrance Watanabe hat im Jahr 2009 eine Rekordzahl von über 200 Millionen Dollar in den beiden Casinos Rio und Caesars Palace gelassen.

Und nun klagt der Geschäftsmann gegen den Betreiber der beiden Casinos – Harrah´s.

Zu dem schon schlimmen Verlust kommt noch hinzu das Watanabe dem Casino angeblich noch

14,75 Millionen Dollar schuldet, denn er soll dem Casino ungedeckte Cheques untergejubelt haben.

Bis zu 28 Jahre könnte Terrance Watanabe dafür in Nevada in den Knast kommen, dort ist dies ein sehr streng zu bestrafender Delikt.

Im Juni 2010 ist die Gerichtsverhandlung in der Terrance Watanabe gegen Harrah´s klagt.

Terrance unterstellt Harrah´s er habe Ihn 2007 in „Gefangen“ gehalten und Ihn mit Medikamenten die verschreibungspflichtig seien und Alkohol zum weiter Spielen verführt.

Außerdem behauptet Watanabe das er mit Harrah´s einen Deal abgeschlossen habe in dem Ihm 30% seiner Verluste erlassen worden waren.

Terrance Anwalt O’Donnell äußerte sich wie folgt:

“Jeder sagt mir, dass Watanabe der größte der größten Wale in Las Vegas ist. Eine passende Bezeichnung aber mein Mandant ist kein Krimineller. Er ist ein Geschäftsmann und ein großer Menschenfreund.”

Fazit ist, ein Beispiel für „responsible gambling“ sollte man sich nicht an Terrance nicht nehmen.

Aber auch Harrah´s rückt sich in kein gutes Licht.