Home » News » Deutscher Bank droht Milliarden-Verlust in Las Vegas
Deutscher Bank droht Milliarden-Verlust in Las Vegas

Frankfurt am Main – Banker als Zocker: Dieser Vergleich wird in Zeiten allmächtig wirkender Finanzmärkte beinahe täglich gezogen. Die Deutsche Bank erweckt gerade den Eindruck, als wolle sie mit aller Macht beweisen, dass es sich dabei nicht um ein Klischee handelt. Der deutsche Branchenprimus hat laut einem Bericht der „Financial Times“ insgesamt fast fünf Milliarden Dollar in Luxus-Casinos in Las Vegas gesteckt – weil die Welthauptstadt des Glücksspiels aber extrem unter den Folgen der amerikanischen Wirtschaftskrise leidet, wird das Institut wohl einen großen Teil der Summe abschreiben müssen. weiterlesen