Home » News » Deutscher Sieg bei den LA Poker Classics
Deutscher Sieg bei den LA Poker Classics

Das Main Event läuft bereits, doch auch in den Side Events gibt es noch genügend Action bei den LA Poker Classics. Jetzt dürfen auch die deutschen Pokerfans mitfeiern, denn mit Nicklas Heinecker gab es einen Deutschen Sieger.

5.100 $ bezahlten die Teilnehmer für das Heads-Up Turnier im Rahmen der LA Poker Classics. Leider waren nur 16 Spieler mit dabei, so dass es bereits nach vier Runden entschieden war, wer gewonnen hatte. Im Finalen Heads-Up standen sich Team PokerStars Pro Mitglied Vanessa Selbst und der deutsche Pokerspieler Nicklas Heinecker gegenüber. Selbst konnte nicht ihren zweiten Sieg bei der LA Poker Classics feiern, denn der Deutsche gewann das Heads-Up sowie ein Preisgeld in Höhe von 46.560 $.

Ebenso ist das High Roller Event beendet. Dort waren unmerklich mehr Spieler dabei. Da das Buy-In jedoch 25.100 $ betrug, kamen am Ende noch 568.100 $ zusammen. Über den Löwenanteil darf sich der Sieger Eui Woong Kim freuen. Er kassierte 242.970 $. Ebenso im Geld waren Dan Shak (137.780 $) auf Rang Zwei, Dan Fleyshman auf Rang 3 mit 114.800 $ sowie PokerStars Pro Elky auf dem vierten Platz, wofür es noch 72.550 $ gab.

Nicht ins Geld kamen die Pokerstars Daniel Negreanu, Jonathan Duhamel oder Eugene Katchalov. Für sie war der zweite Tag der letzte Tag und das Turnier noch weit vor den Geldrängen beendet.

Das Main Event läuft derzeit. Seit Jahren bereits gehört es zum offiziellen Tourplan der World Poker Tour. Heute wird auch hier eine Entscheidung fallen und ihr erfahrt es zuerst auf Pokern.info.

Quelle:Pokern.info