Home » News » Die deutschen Tischfußballmeister kommen aus Hannover!
Die deutschen Tischfußballmeister kommen aus Hannover!
Gauselmann Gruppe ist offizieller Hauptsponsor der Deutschen Tischfußball-Bundesliga (DTFL)

Stehend v.l.n.r.: Klaus Gottesleben (Präsident des Tischfußballbundes), Frank Dörrie, Sarah Schrader, Ingo Aufderheide, Kay Dzikonski, Knuth Strecker, Mario Hoffmeister (Leiter Zentralbereich Kommunikation der Gauselmann Gruppe). Sitzend v.l.n.r.: Johannes Wahle, Ruben Heinrich, Tim Ludwig
Stehend v.l.n.r.: Klaus Gottesleben (Präsident des Tischfußballbundes), Frank Dörrie, Sarah Schrader, Ingo Aufderheide, Kay Dzikonski, Knuth Strecker, Mario Hoffmeister (Leiter Zentralbereich Kommunikation der Gauselmann Gruppe). Sitzend v.l.n.r.: Johannes Wahle, Ruben Heinrich, Tim Ludwig

Espelkamp/Berlin. Am 1. und 2. Oktober 2011 ermittelten die 24 besten Tischfußballmannschaften Deutschlands den nationalen Mannschaftsmeister 2011. Die ostwestfälische Gauselmann Gruppe, bekannt als Förderer des Sports, unterstützte in diesem Jahr erstmals die Deutsche Tischfußball-Bundesliga (DTFL) als Hauptsponsor.

Wie schon bei der Hinrunde im Frühjahr 2011 erstrahlte die Merkur Sonne – Deutschlands beliebtestes Spiel- und Glücksymbol – auch bei den Endspielen in der Universal Hall in Berlin. Geboten wurden den Zuschauern zwei Tage großer Sport mit spannenden Matches unter den besten Tischfußballspielern Deutschlands.

Durch die Unterstützung der ostwestfälischen Spielemacher konnte die Deutsche Tischfußball-Bundesliga in diesem Jahr noch professioneller als zuvor ausgerichtet werden. Erstmals gab es eine große „Merkur-Wettkampfarena“, in der die Finalspiele ausgetragen wurden, welche dann auf drei großen Plasmabildschirmen von den Zuschauern in der Halle mitverfolgt werden konnten. „Wir sind bemüht jedes Jahr mehr Professionalität bei der Turnierorganisation zu erreichen. Durch das Sponsoring der Gauselmann Gruppe ist uns in diesem Jahr ein weiterer Schritt in Richtung Profisport gelungen“, so Klaus Gottesleben, Präsident des Tischfußballbundes, der sich seit Jahrzehnten für den Tischfußball engagiert. „Unser oberstes Ziel ist es, den Tischfußball bekannter zu machen und Spielern sowie Zuschauern ein interessantes und anspruchsvolles Turnier zu präsentieren“, so Gottesleben weiter.

„Tischfußball ist ein weltweit populärer Sport und erfreut sich zunehmender Beliebtheit“, erklärt Mario Hoffmeister, Leiter Zentralbereich Kommunikation der Gauselmann Gruppe. „Warum das so ist, davon konnte ich mich hier bei den Finalspielen persönlich überzeugen: Der Sport bietet Spielern und Zuschauern eine Menge Spannung, viele Emotionen und natürlich Spielspaß pur!“

Gespielt wurde an den unterschiedlichen Tischkickern der fünf Tischpartner des Deutschen Tischfußballbundes. Das Turnier begann am Samstag mit den Gruppenspielen, bis es dann am Sonntag in der K.O.-Runde um den Meistertitel ging. In spannenden Matches und einem atemberaubenden Finale konnte sich zuletzt die Mannschaft des KGB Hannover e.V. verdient durchsetzen. Der als Favorit gestartete Titelverteidiger aus der Hessischen Landeshauptstadt, Wild Card Wiesbaden, durfte sich über die Silbermedaille freuen. Auf dem dritten Rang landeten die TFC Devils aus Oldenburg. Der TFC Braddock Burbach, ein von der Gauselmann Gruppe gesponsortes Team, konnte einen guten vierten Platz belegen.

„Das Turnier hat unsere Erwartungen voll erfüllt“, so Klaus Gottesleben und Mario Hoffmeister einstimmig. „Für den Deutschen Tischfußballbund war es eine große Freude, die Gauselmann Gruppe als Hauptsponsor der DTFL begrüßen zu dürfen. Mit Hilfe dieses starken Partners konnten wir die Veranstaltung weiter optimieren, was sich auch in den positiven Stimmen der Spieler und Zuschauer widerspiegelt“, so Klaus Gottesleben abschließend.

Quelle: Gauselmann AG