Home » News » Die Spielbank Wiesbaden: Neues Jahr, neues Glück!
Die Spielbank Wiesbaden: Neues Jahr, neues Glück!

 

Mit dem gerade begonnenen Jahr wurde am gestrigen Sonntag, dem 01.01.2012 auch im Wiesbadener Casino die neue Pokersaison eröffnet. Die Pokereuphorie des letzten Jahres setzte sich nahtlos im neuen Jahr fort.

Im Turnier war wieder einmal Dr. G. mit von der Partie. Er hatte zuletzt im X-Mas Special überzeugt. Er spielte wieder eine souveräne Vorrunde und „landete“ beinahe zwingend am Final-Table. Giovanni Sanna, der über die Feiertage Deutschland besuchte, spielte sein erstes Turnier in Wiesbaden. Das machte er absolut überzeugend. Nicht nur in Wiesbaden wird gutes Poker gespielt. Der sympathische Italiener brillierte durch aggressives Poker, daher war sein Einzug an den Finaltisch nicht verwunderlich. In der Summe sollte es aber der Abend des Holger Marx werden. Wie ein Vollprofi nahm er nach und nach seine Kontrahenten vom Tisch um kurz nach Mitternacht als Chipleader am Final-Table Platz zu nehmen.

Verhaltenes Spiel, alle auf Sicherheit bedacht, so startete der Finaltisch. Keiner wollte das vorzeitige Ende riskieren. Es dauerte beinahe eine Stunde, bis der erste die Segel streichen musste. Dann ging‘s aber hurtig. Im 5-Minuten-Takt verkleinerte sich der Kreis bis zur Deal-Bubble.
Das Finalspiel konnte Holger Marx für sich entscheiden. Für ihn hieß es schnell noch ein Siegerfoto schießen, das Preisgeld kassieren und ab an einen der fünf Cashgames.

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, läuft mit dem kultigen 200 Euro Freeze-Out-Turnier wieder die höherpreisige Poker-Action. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens.

Die Gewinner des Turniers am Sonntag, dem 01.01.2012:

1. Holger Marx (D) 951,25,- Deal
2. Giovanni Sanna (I) 951,25,- Deal
3. Ralf Bausch (D) 951,25,- Deal
4. Dr. G. 951,25,- Deal
5. Marion Wiedemann (D) 410,-
6. NN 360,-
V.l.n.r.: Giovanni Sanna (2), Ralf Bausch (3), Dr. G. (4) und Sieger Holger Marx
V.l.n.r.: Giovanni Sanna (2), Ralf Bausch (3), Dr. G. (4) und Sieger Holger Marx

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 141 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 61 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 4.575 Preisgeldpool
  • 5 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2

Turnierleiter: Franco di Martino

Quelle: Spielbank Wiesbaden