Home » News » Glücksspiel in Südtirol kennt keine Krise
Glücksspiel in Südtirol kennt keine Krise

Etwa 700 Millionen Euro haben die Südtiroler im Jahr 2011 verspielt. Slot-Maschinen, die vielen Lotterien sowie die Rubbellose verzeichnen steigende Umsätze. Die Zahl der Glücksspielsüchtigen stieg in den letzten zehn Jahren enorm.

Das Spielen an einer Slot-Maschine mag für viele Zeitvertreib sein. Dass die Zahl der Spielsüchtigen stetig steigt und diese immer mehr Geld verspielen, ist für Fachleute bedenklich. Eine Ursache sehen die Experten im verstärkten Angebot auf diesem Sektor. Besonders beliebt sind die Slot-Maschinen, die an fast jeder Tankstelle und in vielen Bars zu finden sind.weiterlesen