Home » News » Illegales Glücksspiel: 500.000 Türken setzen ihr Geld bei ausländischen Webseiten
Illegales Glücksspiel: 500.000 Türken setzen ihr Geld bei ausländischen Webseiten

Schnell an großes Geld gelangen – dieser Wunsch verbirgt sich hinter dem Glücksspiel. Internationale Webseiten umgehen das Glücksspiel-Verbot in der Türkei und die Betreiber von Internetcafés profitieren gleich doppelt von der Spielsucht ihrer Kunden. Dass die Webseiten nur „getürkt“ sind, wissen die Wenigsten.