Home » News » Neuer Glücksspielstaatsvertrag muss rechtssicher und praxistauglich sein – Initiative Profisport macht sich für schleswig-holsteinisches Modell stark
Neuer Glücksspielstaatsvertrag muss rechtssicher und praxistauglich sein – Initiative Profisport macht sich für schleswig-holsteinisches Modell stark

Berlin/München, Oktober 2011 – Die Initiative Profisport (IPD) erhöht den Druck auf die Politik. Kurz vor Beginn der Ministerpräsidentenkonferenz (26. bis 28. Oktober 2011 in Lübeck) hat sich der Zusammenschluss der professionellen Sportveranstalter in Deutschland erneut für eine kontrollierte Öffnung des Marktes für Sportwetten ausgesprochen. Dieses Statement hat Gewicht, schließlich sind die vier größten deutschen Profi-Ligen (Basketball Bundesliga GmbH, Deutsche Eishockey Liga Betriebsgesellschaft, Deutsche Fußball Liga, Toyota Handball-Bundesliga GmbH) die Gründungsmitglieder der Initiative. weiterlesen