Home » News » PokerNews Interview mit 2011 WSOP Main Event Champion Pius Heinz
PokerNews Interview mit 2011 WSOP Main Event Champion Pius Heinz

 

Von Lilly Wolf, veröffentlicht auf DE.PokerNews.com

(Bildquelle: PokerNews.com)
(Bildquelle: PokerNews.com)

PokerStars Pro Pius Heinz holte als erster deutscher Pokerspieler überhaupt den Sieg beim WSOP Main Event und damit den Poker Weltmeistertitel nach Deutschland. PokerNews hat den neuen Poker-Star zum Interview gebeten.


Glückwunsch zum WSOP Main Event Bracelet! Wie fühlst Du Dich so kurz nach Deinem großen Triumpf?
Ich fühle mich großartig. Was soll ich sagen? Ich habe gerade das Ziel erreicht, von dem jeder Pokerspieler träumt. Ich habe die Weltmeisterschaft gewonnen.

Im Penn & Teller Theater herrschte zeitweise Volksfeststimmung, hat Dich der Lärmpegel beim Spiel beeinflusst?
Den habe ich eigentlich gar nicht wirklich wahrgenommen. Ich war voll konzentriert auf mein Spiel. Wenn die Töne dann doch durchgekommen sind, war ich schon froh einen kleinen Teil von Deutschland hinter mir zu haben. Mein Spiel hat es aber nicht beeinflusst.

Als Du 1:3 hinten lagst hatten wir den Eindruck, dass du müde wirst, bzw. kurz davor stehst zu tilten. In dieser Situation hat Martin das Spiel dominiert. Wie hast Du ins Spiel zurückgefunden?
Ja, das Headsup lief zwischenzeitlich sehr schlecht für mich. Ich habe einfach kaum Hände gehabt. Ich habe aber versucht nicht zu tilten und weiter konzentriert zu bleiben und so gut zu spielen wie ich kann. Äußerlich war ich zwar sehr frustriert und auch etwas müde, aber mein Spiel hat es kaum beeinflusst.

Johannes Strassmann hat Dich im Vorfeld gecoacht, wie wichtig waren seine Tipps für Dich?
Wie sehen Deine weiteren Pläne aus?
Johannes ist ein guter Freund von mir und ich schätze ihn als sehr starken Spieler ein mit großer Turniererfahrung. Durch ihn habe ich mich verbessern können und auch sinnvolle Kontakte bekommen. Ich danke Johannes sehr und freue mich bei den „German High Rollern” gegen ihn zu spielen.

Ganz Poker Deutschland hat das spannende Finale mitverfolgt, hast Du eine kurze Botschaft an Deine Fans?
Ich bin einfach rausgegangen und habe versucht den besten Poker zu spielen. Ich arbeite schon so lange an meinem Spiel und versuche es auch weiterhin stetig es zu verbessern. Ein bisschen Glück gehört immer dazu, aber ich habe Poker-Deutschland hoffentlich gut getan und uns international gut repräsentiert. Gespielt habe ich aus Ehrgeiz, wegen der sportlichen Herausforderung und wegen des Geldes. Den Titel habe ich für Deutschland geholt.

Vielen Dank für das Gespräch und nochmals Glückwunsch zu dieser sensationellen Leistung!

Quelle: DE.PokerNews.com