Home » Pokerstrategie » Pokerstrategie: 3 wichtige Grundregeln für Texas Holdem
Pokerstrategie: 3 wichtige Grundregeln für Texas Holdem

Pokerstrategie: 3 wichtige Grundregeln für Texas Holdem

Lerne das Anfangsblatt beurteilen zu können!
Die ersten beiden Karten (Pocket- bzw. Hole-Cards) unterscheiden dein Blatt von dem der anderen Spieler.
Dein Erfolg beim Pokern hängt davon ab, ob du lernst, wie diese Karten gespielt werden müssen.
Mit einer Ass-Ass Anfangskombination hast Du natürlich wesentlich mehr Chancen als mit einer 7 und 3.
Grundregel: Spiele die guten Blätter – passe bei den schlechten.

Chancen steigen und fallen mit deiner Position
Es ist ein enormer Vorteil, eine hintere Position zu haben, da deine Gegenspieler dann ihre Blätter aufdecken müssen, bevor Du agierst.
Nutze genau diesen Vorteil aus – ein gutes Anfangsblatt wird durch eine frühe Position geschwächt.
 

Kontrolliere dich!
Ganz gleich in welcher Spielrunde: Wenn Du nichts in der Hand hast und nicht mithalten kannst, passe. So einfach ist das.

Üben kannst Du am besten in der kostenlosen Pokerschule von Everest – dazu haben wir hier die Zugangssoftware.
Einfach installieren und in der Pokerschule so lange üben, bis Du dich sicher fühlst.
Diese Software ist virengeprüft, absolut sicher und kann von uns nur wärmstens empfohlen werden.