Home » Pokeranfänger » Pokertipps
Pokertipps

Immer wachsam sein: Genau darauf achten, welcher Spieler locker, aggressiv oder auch knickrig spielt. Man sollte versuchen mit den lockeren Spielern zu spielen. Denn eher knickrige Spieler sollte man besser aus dem Weg gehen, außer wenn man ein gutes Blatt hat.

Ass: Man sollte auf keinen Fall immer spielen wenn man ein Ass auf der Hand hält. Es empfiehlt sich zu spielen, wenn man ein Ass und eine Karte derselben Farbe oder auch eine 10 oder mehr hat.

Auf die Chips achten: Die Chips der Gegner sollte man immer beachten. Man sollte ganz vorsichtig gegen den Spieler spielen, welcher mehr Chips hat wie man selbst. Der kleinste Fehler im richtigen Moment kann einen pleite gehen lassen, daher immer ganz vorsichtig sein. Normal ist es besser um Potts zu spielen wo Spieler weniger Chips haben wie man selbst.

Spielbare Blätter vor dem Flop: Hat man kein Paar (7-7, 9-9), keine 2 Bildkarten  (K-D, A-B) oder auch keine Blätter, welche zu einem Flush oder Straight werden können, sollte man besser, außer wenn man Blind gesetzt hat, aussteigen.

Keine passenden Karten: Passen die eigenen Karten überhaupt nicht zu den Gemeinschaftskarten, sollte man, wenn ein anderer Spieler bietet, seine Karten weg werfen.

Hoch setzen bei einem guten Blatt: Alle Chips können bei No-Limit Texas Hold’em gesetzt werden, hat man ein gutes Blatt, sollte man auch hoch setzen.

Aufpassen und warten: Ist man auf einem der ersten Plätze, sollte man seine Blätter seltener spielen, denn sehr schnell kann passieren das man auf Fehlposition.

Eher ein „Bieter“ sein wie ein „Mitgeher“: Sehr gut ist, aggressiv zu sein.

Bluffer bloß stellen: Erhöht jemand nahe dem Button von einer hinteren Position, sollte man mit einem großen Betrag erhöhen, wenn man Einsätze getätigt hat, welche Blind sind. Es kann schon sein, dass der Bieter mit seinem schlechten Blatt versucht die eigenen Blindeinsätze zu stehlen.

Immer geduldig sein: Ist man nicht geduldig, kann man sehr schnell falsch handeln, daher ist ganz wichtig, dass man sich die Zeit nimmt zum überlegen.

Immer erst spielen wenn man dran ist: Man sollte erst anfangen zu spielen, wenn man auch an der Reihe ist.