Home » News » Schwedisches Gericht erklärt Pokerturniere zum Geschicklichkeitsspiel
Schwedisches Gericht erklärt Pokerturniere zum Geschicklichkeitsspiel

Der rechtliche Status von Poker ist in jedem Land unterschiedlich und ändert sich auch oft genug. Im Falle von Schweden gab es nun ein Gerichtsurteil, das von den Spielern sehr begrüßt wurde. Denn darin heißt es, dass Pokerturniere als Geschicklichkeitsspiel einzustufen sind. Es war 2007, als vier Leute ein Pokerturnier mit 670 Teilnehmern organisierten. Die Anzeige durch Svenska Spel, die schwedischen Glücksspielmonopol-Halter, ließ nicht auf sich warten und die vier wurden verhaftet. weiterlesen