Home » Pokerstrategie » Sit and Go Strategie Teil 2
Sit and Go Strategie Teil 2

Im ersten Teil haben wir erklärt wie wichtig es ist die Chips zu beschützen, und diese zu vermehren ohne den eigenen Stack zu riskieren.

Das Spiel der mittleren Blinds beginnt bei $50/$100 und geht hoch bis $100/$200. Der Tisch wird schon einige Spieler ausscheiden gesehen haben, aber er ist noch nicht Short Handed.

Anpassungen zu den mittleren Blinds
Wenn die Blinds anfangen zu steigen wird es Zeit sich daran anzupassen. Als erstes sollte man so gut wie aufhören mit dem Limpen. Limpen macht zu dieser Zeit des Spiels einfach keinen Sinn. Der durchschnittliche Stack ist gerade mal 20 x BB, wenn man dann mit 5% des eigenen Stacks Limped verschenkt man nur Geld. Wenn Du einen Pot mitspielst dann must Du in den Pot mit einem Raise gehen oder es sein lassen. Die Zeit zu limpen ist einfach vorbei. Dein Ziel ist es jetzt den Stack zu vergrössern, mit oder ohne Karten.

Das Spiel von early Position ändert sich nicht vom Spiel bei niedrigen Blinds. Hier bleibst Du immernoch sehr Tight. Es wird immernoch um Pots am Flop gespielt werden, und wenn man dann keine Position hat wird es sehr schwer, da man fast immer um den gesamten Stack am Flop spielt.

Dein Ziel ist es weiterhin die starken Hände aggressiv zu spielen und die schwachen zu folden. Versuche nicht von early Position irgendwelche Aktionen zu starten.

In mittlerer Position ist Deine Strategie der in der early Position ähnlich. Du willst Deine Chips beschützen wenn Du schwach bist und mit einem Raise in den Pot gehen wenn Du eine Starke Hand hast. Es besteht kein Grund dafür von der mittleren Position Aktionen zu starten, trotzdem kannst Du ein wenig looser werden je näher Du an den Button kommst.

In der Late Position willst Du immer Poker spielen, und hier hast Du natürlich den Poker Bonus der guten Position. Beim Sit and Go Spiel ist die Position sehr wichtig. Hier in der Late Position bildest Du Deinen Stack, hier kannst Du kreativ werden.

Dein Ziel ist es hier Blinds zu stehlen – Dein Stack muss wachsen mit oder ohne gute Hände. In einem Sit and Go Turnier kannst Du nicht sitzen und auf die Asse warten. Die Blinds steigen ständig und wenn Du nur auf Monster Hände wartest, und dann irgendwann ein Monster kommt, dann ist es egal ob Du verdoppelst oder nicht.

Spiel in late Position
Die Late Postion ist das Brot und die Butter eines Sit and Go Spielers. Jetzt wo die Blinds steigen wird es an der Zeit den Gang zu wechseln. Dein Ziel ist es jetz Chips zu sammeln, und wir wissen das der beste Weg dafür das Blinds stehlen ist.

Das heist aber nicht das Du jede beliebige Karten jetzt raisen kannst. Also was sind die richtigen Hände um Blinds zu stehlen? Die besten sind die welche Dir eine Chance geben den Flop zu treffen wenn Du gecalled wirst. Scheiss Hände sind immernoch was sie sind, Scheiss Hände. Obwohl die Position jetzt ein grosser Vorteil ist, heist das nicht das Du jetzt 7-2 spielen kannst und damit Erfolg hast.

Denke einfach so: Welche Hände würdest Du aus er early Position in einem extrem passiven Cash game spielen? Das ist zu ungefähr die Umgebung wo Du Deine Starthände jetzt in der late Position ansiedeln kannst. Eine Hand wie 7-8s ist eine sehr gute Hand für einen Steel raise, J-2s nicht wirklich. Dein Ziel ist es natürlich den Pot zu gewinnen ohne darum zu kämpfen. Trotzdem wirst Du natürlich manchmal gecalled werden, daher brauchen die Hände etwas Wert für den Flop.

Wenn Du gecalled wirst solltest Du die Hand am Flop so spielen wie Du immer spielst. Wenn Du gecalled wirst dann solltest Du am Flop eine continuation Bet spielen. Wenn Du dann wieder gecalled wirst, dann solltest Du die Stärke Deiner Hand betrachten und entscheiden ob Du nochmal setzen solltest.

Hier ein paar Beispiele:
Beispiel 1:

Du hast einen Stack von $2100 und bist am Button. Der Small Blind hat einen Stack von $1800 und der BB von $200. Die Blinds sind $50/$100 alle haben gefoldet, Du hast 6-7s (herz).

Du raist auf $300 und die beiden Blinds folden.

Das ist was wir erhoffen, im ideal Fall nehmen wir einfach die Blinds.

Beispiel 2:

Du hast $2100 und bist am Button, Das SB hat $1800 und der BB $2000 Blinds sind $50/$100.

Du hast J-10.

Du raist auf $300, der SB foldet, der BB callt. Der Flop ist 7-8-2 (zwei Pik)

Der BB Checkt und Du setzt $400, der BB foldet. In diesem Beispielt werden wir gecalled und machen ein continuation Bet und erhalten damit den Pot. Was mich zu einem anderen Punkt bringt, achte darauf wie der Tisch spielt.

Wenn die Spieler schon bei 2,5 x BB raise folden, oder danach bei Wetten von 1/3 des Pots, dann setze nur das. Du willst den Pot gewinnen und dabei so wenig als möglich Chips riskieren.

Beispiel 3:

Du hast $1400 und bist am Button. Der SB hat $1800 und der BB hat $2000. Die Blinds sind $75/$150, alle folden zu Dir und Du hast 3-3.

Du raist all in und die Blinds folden.

Diese Hand ist anders als die ersten beiden. In diesem Beispiel haben wir nur $1400 und die Blinds sind $75/$150 das heist wir haben weniger als 10BB. Eine Faustregel beim online Pokern in Sit and Gos ist: Wenn Du 10BB oder weniger hast, dann ist es besser All in zu gehen als einen kleinen Raise zu machen.

Wenn Du einen kleinen Raise machst dann sind das 30% Deines Stacks, wenn Du dann gereraist wirst, dann ist ein Fold fast unmöglich. Eine Grundregel des Poker ist wenn Du eine Wette callen wirst, dann ist es besser die Wette selbst zu machen, also verschwende keine Zeit mit einem kleinen Raise… geh einfach All in.

Wenn Du in den mittleren Blinds spielst, dann must Du immer auf Dein Image am Tisch achten. Achte darauf wie die anderen Spieler auf Dich reagieren. Wenn Du viel raist, werden die Spieler ihren Stil ändern. Einige werden versuchen die Blinds zu restealen, da sie wissen das du viel raist.

Wenn Du bemerkst das die Gegner wissen das Du nur am stehlen bist, spiele für ein oder zwei Runden tighter. Du kannst nicht ständig die Spieler unter Druck setzen mit nichts in der Hand, sie werden Dich dann irgendwann kriegen. Also sei aggressiv, aber immer vorsichtig.