Home » Poker Strategien » Sit and Go Strategie Teil 4
Sit and Go Strategie Teil 4

Sit and Go Strategie Teil 4 Heads up
In den Teilen eins, zwei und drei sind wir darauf eingegangen welches Können Du benötigst um Dich in eine Position zu bringen von der aus Du um den Sieg spielen kannst. Wenn Du die anderen Artikel gelesen hast und die Poker Strategie richtig anwendest dann wirst Du dich in einer Situation wieder finden bei der Du um den Sieg spielst, oder zumindest viel besser als Vorher online Poker spielst.

Aber wenn es dann zum Ende des Spiels geht, dann must Du immernoch den Sieg nach Hause bringen. Du hast alle Tricks gelernt, jetzt must Du diese beim Spiel einer gegen einen anwenden. Also hier geht es jetzt um die Sit and Go Strategie beim Heads up Spiel.

Unglücklicherweise ist es bei den online Sit and Go Turnieren so das Du zum Zeitpunkt wenn es Heads up ist, in einer Situation bei der die Blinds schon so hoch sind das es nicht viel Spielraum ermöglicht. Hoffentlich hast Du ein paar Chips gesammelt, denn wenn die Chipsstacks gleich sind dann wird das Heads up Duell beim online Pokern sehr schwer sein.

Keiner der beiden Spieler hat aufgrund der hohen Blinds einen grossen Vorteil, es läuft meistens darauf hinaus, das der Poker Spieler der die besten Hände in kurzer Zeit erhält auch gewinnt.

Das hast aber nicht das Du das Spiel nicht in den Händen hast, es gibt immernoch Spielraum in dem man mit Können punkten kann.

Sich an das Heads up Spiel anpassen
Wenn Du Heads up spielst, dann ändern sich die Werte der Hände zu dem was vorher war, vor allen Pre Flop. Es kommt darauf an wie aggressiv der Gegner ist, aber jedes Ass Pre Flop ist schon mal super.

Denke einfach so:

Wenn Deine Hand gut ist wenn der Tisch Short Handed ist, dann ist es ein Monster im Heads Up Spiel. Paare sind sehr stark. Die Hände werden in der Regel mit nur einem Paar im Showdown gewonnen, also wenn Du ein Paar ausgeteilt bekommst dann hast Du schon einen guten Vorsprung. Andere Hände die auch an Wert gewinnen sind die hohen Hände wie K-Q, K-J, Q-J, K-10 usw. Denn wenn Du mit diesen Händen im Flop triffst dann hast Du ein hohes Paar mit guten Kicker, was eine sehr starke Hand Heads up ist, und mit der man auch all in gehen kann.

Hände die an Wert gewinnen sind Hände die auf Draws aussind, wie Karten nahe bei einander oder mit gleicher Farbe. Diese mögen gute Hände sein um die Blinds zu stehlen, aber man sollte mit ihnen nicht gegen einen Raise spielen.

Diese Hände verlieren auch an viel Wert wenn man shortstacked ist. Sogar wenn der Flop Dir ein Draw bringt, gibt es nur wenig Geld im Pot um den Draw zu bezahlen. Und wenn sie den Flop treffen, dann sind es meistens nur kleine Paare. Dafür will man sein Turnierleben nicht riskieren.

Beispiel 1:

Dein Stack ist $6250, der vom Gegner auch. Die Blinds sind $250/$500 du bist im SB und hast J-T und raist auf $1800, der Flop kommt J-6-3 (zwei kreuz). Dein Gegner setzt $3200.

Du? All in, ganz einfach. So ist es nunmal beim Heads up Poker in einem Sit and Go. Die Blinds sind zu hoch um gross zu spielen, Du hast Top Pair geflop, also gehst Du all in.

Beispiel 2:

Dein Stack $6250, wie Dein Gegner. Blinds $250/$500 Du hast Q-Js im SB und raist zu $1800, der Gegner called. Flop ist 10-2-9 (rainbow) Der Gegner checkt und Du setzt $3000, der Gegner geht all in.

Du? Call. Du hast 2 overcards und einen open endet Straight draw, Du hast nur noch $1450 übrig und im Pot sind $11,050. Du must callen, Du bist schon zu sehr im Pot.

Dein Glück ist das Du einen sehr guten Draw hast und daher super odds. Am Ende eines Turnieres entscheiden Hände wie diese.

Natürlich solltest Du wie immer in Poker Deine Position maximal ausnutzen. Aggressiv spielen wenn Du in Position bist. Hör nicht auf die Blinds zu stehlen oder aggressiv zu sein, beim Heads up ist es erst vorbei wenn es vorbei ist.

Bleibe aufmerksam und kämpfe. Versuche die besten Entscheidungen zu treffen. Geld verdienst Du langfristig, die kurzfristigen Ergebnisse sind nicht so wichtig.

Mit diesen Tipps solltest Du jetzt bei Sit and Go Turnieren erfolgreicher sein.