Home » News » Spielbank Mainz informiert: Daniel Kersting holt neuen Bounty-Hunter-Rekord
Spielbank Mainz informiert: Daniel Kersting holt neuen Bounty-Hunter-Rekord

Im auf 45 Teilnehmer ergänzten Turnier ließen es die Spieler zunächst ruhig angehen, doch nach dem ersten Race for Chips startete die heiße Jagd auf die Kopfprämien.

Daniel Kersting spielte durch Platzwechsel und Tischauflösung an drei verschiedenen Tischen und nahm, an allen dreien gut verteilt, insgesamt zwölf Konkurrenten höchst persönlich aus dem Turnier. Das ist eine bemerkenswert hohe Quote und gleichzeitig auch ein neuer Rekord bei den kultigen Knock-Out-Bounty-Turnieren in der Mainzer Spielbank. So kam Herr Kersting auch als klarer Chip-Leader an den Final-Table. Ganz anders verlief das Turnier für Timo Gräff. Durch den Gewinn vieler kleinerer Pötte rettete er sich an den Finaltisch, hatte jedoch als Einziger noch keine einzige Kopfprämie einstreichen können. Jetzt drehte er richtig auf und nahm hintereinander drei Mitbewerber aus dem Rennen. Die letzten beiden Bounty-Rewards verdiente er sich im Heads-Up. Es waren die von Daniel Kersting und natürlich seine eigene…

Turnier-Anmeldungen bitte online unter www.spielbank-mainz.de
oder telefonisch unter 06131 – 97 10 190

Cash-Game wurde pünktlich um 19.00 Uhr geöffnet, denn in der Mainzer Pokerarena wird auch vor, während und nach dem Turnier fleißig gecasht – und das täglich ab 19.00 Uhr an drei bis vier Tischen!

Cash Game lief heute an vier Tischen:
1 Tisch mit den Blinds 5/10
3 Tische mit den Blinds 2/4

Turnierergebnisse:

Pott: 4.500 Euro (zzgl. 900 Euro Bounty-Prämien)

1. Platz: 1.720 Euro Timo Gräff
2. Platz: 1.290 Euro Daniel Kersting
3. Platz: 860 Euro Heinz Grass
4. Platz: 430 Euro möchte nicht genannt werden
5. Platz: 200 Euro möchte nicht genannt werden

Wir freuen uns, Sie bald wieder in unserem Haus begrüßen zu dürfen.