Home » News » Spielbank Wiesbaden: Aschermittwoch – Champions-League – Trauerspiel
Spielbank Wiesbaden: Aschermittwoch – Champions-League – Trauerspiel

 

Vorbei ist sie, die Narrenzeit mit ihren tollen Tagen. Ab jetzt ist Fastenzeit! 40 Tage lang, bis Kar-Samstag. Die Einen verzichten freiwillig auf Alkohol, die Anderen auf Süßes und wieder Andere auf Fleisch. Aber auf Poker verzichten? Gemach, gemach, auch wenn „mentales Fasten“ immer beliebter wird, bei Poker und Fußball-Kucken hört der Verzicht für viele dann aber doch auf.

Und so wurde am gestrigen Aschermittwoch, dem 22. Februar, in Wiesbaden munter weiter gepokert. Champions-League-bedingt zwar mit nur 38 Turnierteilnehmern an vier Tischen, dafür aber mit einem ausgesprochen munteren Cashgame an insgesamt sechs vollen Tischen, darunter natürlich auch wieder ein Omaha-Tisch. Und weil das € 100 Turnier nicht ganz voll war, legte die Turnierleitung zu den ohnehin seit einer Woche auf 5.000 Chips aufgestockten Starting-Stacks jedem Spieler weitere 1.000 Chips oben drauf. Im Gegensatz zu dem Spiel der Bayern gegen Basel war das Turnier damit alles andere, als ein Trauerspiel!

Während in Basel der „David“ den „Goliath“ besiegte, kristallisierten sich beim Turnier gleich zwei „Goliaths“ heraus. Der spätere Turniersieger, der hier nicht genannt werden möchte, setzte sich bei einem Average von 23.000 bereits mit sagenhaften 90.000 Chips an den Final-Tisch. Bei der anderen Pokergröße, Carmen Ushky, lief es dagegen zunächst nicht so berauschend. Dennoch schaffte sie es immer wieder, sich durch zahlreiche kluge Moves und glückliche Hände ins Spiel zurück zu kämpfen. Gegen 1 Uhr einigten sich dann die letzte Drei auf einen Deal mit Carmen Ushky auf Platz zwei. Fazit: Keine Asche aufs Haupt, aber Cash auf die Hand.

Und am Sonntag ist mal wieder Deep Stack Sunday! Da liegen dann bei 500 Euro Buy-In unter „Vollauslastung“ stolze 30.000 Euro im Preisgeldtopf! Start ist bereits um 17 Uhr mit einem 10.000er Starting-Stack und verlängerter Leveltime von 40 Minuten. Und gefastet wird ausschließlich bei der Entry-Fee: Die ist in Wiesbaden schon immer auf Null-Diät! Bei allen Turnieren!

Carmen Ushky (2) und Daniel Friese (3)
Carmen Ushky (2) und Daniel Friese (3)

Am heutigen Donnerstag steht wieder ein € 75 Turnier auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Mittwoch, dem 22.02.2012:

1. NN 1.380,- Deal
2. Carmen Ushky (D) 1.060,- Deal
3. Daniel Friese (D) 980,- Deal
4. Norbert Wienand (D) 380,-

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 112 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 100 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 38 Turnierspieler
  • 4 Turniertische
  • 3.800 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4 und 5/5 (Omaha)
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2

Turnierleiterin: Stella Bette

Quelle: Spielbank Wiesbaden