Home » News » Spielbank Wiesbaden: Beide PokerPro-Tische zurück im Automatenspiel. Jetzt zehn (!) Pokertische in Wiesbaden.
Spielbank Wiesbaden: Beide PokerPro-Tische zurück im Automatenspiel. Jetzt zehn (!) Pokertische in Wiesbaden.
Bayern überzeugen in der Champions-League, Spyros Hundhausen in Wiesbaden!

Die beiden PokerPro-Tische mit ihren 20 Pokerplätzen, die durch den massiven Umbau des Wiesbadener Automatenspiels acht Monate lang hatten ruhen müssen, erstrahlen seit dem heutigen Mittwoch, dem 28. September, in der prachtvollen Kulisse des neuen Automatenspiels – was für ein Poker-Ambiente! „Endlich, endlich“, werden viele Pokerspieler seufzen, die sehr lange auf ihre geliebten Turniere und Cashgames mit den niedrigeren Buy-Ins und Blinds verzichten mussten. Aber jetzt ist es vollbracht, die beiden Tische laufen wieder und erhöhen damit die Gesamtzahl der Pokertische in der Wiesbadener Pokerhochburg auf satte 10 (!). Zur Feier des Ereignisses gibt es auf Facebook auch ein Gewinnspiel!

Das € 100 Turnier in der Pokerarena des Klassischen Spiels am gestrigen Dienstag, dem 27. September, war bedingt durch den zweiten Champions-League Spieltag und die Galavorstellung des FC Bayern erwartungsgemäß nicht ausverkauft. Aber die aufgelaufenen 75 Pokerliebhaber ließen sich ihren Poker-Spaß deswegen keinesfalls verderben. Das eine Auge auf den Pokertisch gerichtet, das andere auf die Champions-League Begegnung auf dem riesigen Flatscreen – das war Multitasking vom Feinsten!

Die Turnierleitung hatte aufgrund der Teilnehmerzahl von nur 36 Turnierspielern kurzerhand den Starting-Stack erhöht und alle waren glücklich. Mit dabei war der Wiesbadener Lokalmatador Michael Hüttl, der von Beginn an Anspruch auf den Sieg erhob. Das wollte aber Spyros Hundhausen, der gestern erst sein zweites Turnier in Wiesbaden spielte, nicht einfach so stehen lassen, hatte er es doch bei seinem ersten Turnier vor wenigen Tagen gleich unter die ersten Vier geschafft und war jetzt fest entschlossen, diesmal noch eine Schippe drauf zu legen.

Um 0:42 Uhr war es dann endlich soweit, die besten Zehn hatten sich herauskristallisiert und saßen sich am Finaltisch kampfeslustig gegenüber. Aber nicht mehr lange! Denn Spyros Hundhausen nahm sofort das Heft in die Hand und kickte im Fünfminutentakt einen Konkurrenten nach dem anderen aus dem Turnier. Keine halbe Stunde später hatte er einen gewaltigen Stack vor sich stehen und dominierte damit den Final-Tisch nach Belieben. Das erkannten natürlich jetzt auch seine restlichen drei Kontrahenten Michael Hüttl, Dieter Christmann und Philipp Ruppert und zögerten daher keine Sekunde, in den angebotenen Deal einzuschlagen. Schließlich lockten zu diesem Zeitpunkt ja noch drei quirlige Cashtables, an denen bis in die frühen Morgenstunden munter weiter gepokert wurde.

Dass in Wiesbaden an allen Tagen der Woche bis halb vier Uhr morgens gepokert wird, gefiel Spyros Hundhausen außerordentlich. Er lobte die Dealer und die hervorragende Organisation des Pokerspiels in Wiesbaden und versicherte, dass es nicht sein letztes Turnier in der Pokerhochburg gewesen sei.

Am heutigen Mittwoch steht erneut ein € 100 Turnier auf dem Spielplan. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Dienstag, dem 27.09.2011:

1. Spyros Hundhausen (D) 1.300,00 Deal
2. Michael Hüttl (D) 766,66 Deal
3. Dieter Christmann (D) 766,66 Deal
4. Philipp Ruppert (D) 766,66 Deal
V.l.n.r.: Michael Hüttl (2) – Spyros Hundhausen (1) - Dieter Christmann (3) – Philipp Ruppert (4)
V.l.n.r.: Michael Hüttl (2) – Spyros Hundhausen (1) – Dieter Christmann (3) – Philipp Ruppert (4)

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 75 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 100 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 36 Turnierspieler
  • 4 Turniertische
  • 3.600 Preisgeldpool
  • 3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel

Turnierleiter: Franco di Martino

Quelle: Spielbank Wiesbaden