Home » News » Spielbank Wiesbaden – das ist der Poker-Himmel!
Spielbank Wiesbaden – das ist der Poker-Himmel!
Mit einem ausgebuchten € 200 Turnier und sieben vollen Cashtables, darunter zwei Omaha-Tische, war auch beim Profi-Montag am gestrigen 9. Januar wieder für reichlich Action in der Pokerhochburg gesorgt. Kein Problem für die erfahrene Pokercrew des Casinos, die das ganze Jahr über mit viel Herzblut fünf Turniere pro Woche abwickelt und die in der Weihnachtszeit sogar täglich sieben bis acht Cashtables am Laufen hatte. Die Variante Omaha erfreut sich übrigens wachsender Beliebtheit und wird jetzt bereits an drei Tagen der Woche gespielt: Montags, mittwochs und freitags.

Auch die Over-All-Wertung, die bei den Montagsturnieren jedes Quartals für zusätzliche Spannung sorgt, füllt langsam wieder ihre Kasse. Dafür werden jeden Montag 3% des Buy-In zur Seite gelegt, die dann nach dem letzten Montagsturnier des jeweiligen Quartals an die drei besten Montags-Spieler dieses Zeitraums ausgeschüttet werden. Im letzten Jahr war Gerd Wandel bei dieser Wertung gleich zweimal erfolgreich. Vielleicht kann er auch in 2012 an diese Erfolge anknüpfen, obwohl das gestrige Turnier für ihn relativ früh beendet war.

Um ein Uhr hatten dann die letzten Zehn des Turniers den Final-Tisch erreicht. Als haushoher Chipleader konnte dort der spätere Turniersieger, der nicht namentlich genannt werden möchte, von Anfang an ganz gelassen aufspielen. Fast mühelos erreichte er das Heads-Up. Sein Heads-Up-Gegner Carmelo Nicolosi dagegen hatte bis dahin einen deutlich wechselvolleren Verlauf: Mit nur noch 5.100 Chips All-In, traf er mit A-B gleich auf dem Flop Drilling Asse und konnte seine Chips verdreifachen. Nur wenige Spiele später ging er erneut All-In und schnappte sich mit einem Runner Runner Flush den nächsten fetten Pot. Nachdem man sich dann im Heads-Up nur noch ein wenig die Chips hin und her geschoben hatte, einigten sich die Beiden um kurz vor 3 Uhr morgens auf einen Deal nach Chipcount.

Das Turnier am heutigen Dienstag wird wieder etwas günstiger, da steigt mit einem 75er Buy-In die nächste Wiesbadener Poker-Party. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – das ist der Poker-Himmel!
Und das jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Montag, dem 10.01.2012:

1. NN 3.600,- Deal
2. Carmelo Nicolosi (I) 3.080,- Deal
3. NN 1.760,-
4. Thomas Adam (D) 1.290,-
5. NN 1.060,-
6. Holger König (D) 940,-
7. Mario Da Silva Sierra (D) 300,-
Der Zweiplatzierte Carmelo Nicolosi
Der Zweiplatzierte Carmelo Nicolosi

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 142 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 200 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 62 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 12.400* Preisgeldpool * hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung
  • 5 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 5/10 und 10/10
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2

Turnierleiter: Karsten Klaus

Quelle: Spielbank Wiesbaden