Home » News » Spielbank Wiesbaden: Denise Daniel zeigt dem „Dibbegucker“ die Zähne
Spielbank Wiesbaden: Denise Daniel zeigt dem „Dibbegucker“ die Zähne
Am gestrigen Dienstag, dem 15. Mai hatten mal wieder viele Pokerfreunde die Qual der Wahl – und dies gleich doppelt: Zum einen war das schon fast alltägliche Dilemma „Fußball oder Poker?“ zu lösen. Für einen fußballbegeisterten Pokerspieler keine einfache Angelegenheit. Hatte man sich dann aber doch für Poker entschieden und stand um 19:30 Uhr noch ohne Turnierplatz in der Wiesbadener Pokerarena, war die nächste Weiche zu stellen: „Turnier oder Cashgame?“. Denn bereits vor Turnierbeginn war der erste Cashtable voll besetzt und die Nächsten auf der Liste warteten schon auf die weiteren Tische. Und so haderten einige mit sich: Cashgame oder Turnier, Turnier oder Cashgame?

Das 75 Euro Turnier startete dann doch mit 50 Teilnehmern an fünf Tischen, während sich die Cashgamer im Laufe der Nacht an weiteren sechs Cashtables austobten. Der Final-Tisch der besten Zehn stand bereits vor Mitternacht. Nach einer Stunde waren nur noch sechs Plätze „im Geld“, diese jetzt allerdings mit deutlich entspannteren Mienen. Für Michael Lenz hielt die Entspannung aber nur so lange, bis er mit seinen Pocket Assen auf K-D traf. Im Flop A-10-x und damit Drilling für Michael Lenz, dessen Himmel zu diesem Zeitpunkt noch voller Geigen hing, obwohl ja ein Inside-Straight drohte. Und der „Bauchschuss“ kam tatsächlich mit dem B auf dem Turn und verabschiedete Michael Lenz auf Platz sechs! Nachdem Dirk Froschauer auf Platz drei ausgeschieden war, kämpften die zwei verbliebenen Finalisten Denise Daniel und der „Dibbegucker“ noch fast eine weitere Stunde lang im Heads-Up, bevor sie sich auf einen 50:50 Deal einigten und ins Cashgame entschwanden.

Der „Dibbegucker“ (1) und Denise Daniel (2)
Der „Dibbegucker“ (1) und Denise Daniel (2)

Am heutigen Mittwoch steht ein € 100 Turnier mit 5.000 Startchips auf dem Spielplan. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich online noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht. Diese Turnier und das Turnier am Vatertags-Donnerstag sind aber bereits seit Tagen ausgebucht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Dienstag, dem 15.05.2012:

1. „Dibbegucker” (D) 1.070,- Deal
2. Denise Daniel (D) 1.070,- Deal
3. Dirk Froschauer (D) 560,-
4. NN 410,-
5. Nenad Agbaba (SER) 340,-
6. Michael Lenz (D) 300,-

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 127 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 50 Turnierspieler
  • 5 Turniertische
  • 3.750 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2

Turnierleiter: Efthimios Moisiadis

Quelle: Spielbank Wiesbaden