Home » News » Spielbank Wiesbaden: Der schwierige Fußball-Dienstag
Spielbank Wiesbaden: Der schwierige Fußball-Dienstag
Am gestrigen Dienstag, dem 18.10.2011 hieß es im Heads-up wieder einmal Champions-League vs. Poker-Turnier. Ein schweres Spiel, obwohl das Wiesbadener Casino für die Dienstatgs-Turniere den Preis auf 75,- Euro gesenkt hat. Das hatte sich noch nicht herumgesprochen, und so mussten einige potentielle Turnierteilnehmer der Champions-League überlassen werden. Der FC Bayern hat eben manchmal doch bessere Karten. Es muss aber erwähnt werden, dass man im Wiesbadener Casino beides haben kann – Fußball und Poker live, sozusagen.

Für die 35 Teilnehmer des Turniers war es dennoch ein spürbar schöner und spannender Abend. Mit aufgestocktem Startingstack spielte es sich ja auch, zumindest anfangs, bequem. Mit steigenden Blinds wurde es unbequemer, aber bekanntlich ist der Weg zum Ziel oft steinig. Auf der Zielgeraden gab es für die Zuschauer leider nicht mehr viel zu sehen, denn Showdowns waren am Final-Table eher die Ausnahme. Die meisten Spiele wurden durch Pre-Flop-Raises entschieden. Wer genug Geld hatte um lange genug die Blinds bedienen zu können, konnte auf „seine“ Hand warten. Damit ist die Strategie der ersten drei ziemlich umfassend beschrieben. Nachdem Mihir Tooshar Badiani seinen Stack den Blinds geopfert hatte und sich auf dem vierten Platz verabschieden musste, ergab ein Kassensturz des finalen Trios, dass die Stacks nahezu gleich waren. Mit dem Termindruck des nächsten Morgen im Nacken beschloss man das Spiel vorzeitig zu beenden.

Am heutigen Mittwoch steht ein € 100 Turnier auf dem Spielplan. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Dienstag, dem 18.10.2011:

1. Sven Sauer (D) 690,- Deal
2. Marion Wiedemann (D) 680,- Deal
3. NN 680,- Deal
4. Mihir Tooshar Badiani (IND) 310,-
5. Markus Müller (D) 260,-
6. Wolfgang Werft (D) 230,-

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 106 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 38 Turnierspieler
  • 4 Turniertische
  • 2.850 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel

Turnierleiter: Melanie Hawig-Gruhn

Quelle: Spielbank Wiesbaden