Home » News » Spielbank Wiesbaden: Die unglaublichen Tricks des Alfred Neu. Nur Dieter Christmann hatte das Gegenmittel.
Spielbank Wiesbaden: Die unglaublichen Tricks des Alfred Neu. Nur Dieter Christmann hatte das Gegenmittel.
Noch gezeichnet vom Kampf des langen Deep-Stack-Sundays am Vortag trafen sich am gestrigen Montag, dem 29. August, die Cracks zum beliebten € 200 Texas Hold’em Montagsturnier in der Wiesbadener Pokerarena wieder. Das Turnier war wie immer ausverkauft und zu den 60 Teilnehmern kamen noch vier Nachrücker, was das Preisgeld auf insgesamt 12.800 Euro hochtrieb.

Der Drittplatzierte des Deep-Stack-Turniers vom Vortag ging auch gestern mit hohen Erwartungen in das Turnier. Zu gerne hätte er noch Einen drauf gelegt, aber die Karten meinten es diesmal nicht so gut mit ihm und er landete nur im Mittelfeld.

Der Final-Tisch startete um kurz nach Mitternacht. Hier fanden sich auch drei der vier Nachrücker wieder, von denen es der Beste dann auf Platz vier schaffte. Zweiter wurde Alfred Neu, dessen „Kampfanzug“ offensichtlich nach den Kriterien psychologischer Kriegsführung zusammengestellt war (siehe Bild). Am Anfang noch low-stacked hatte er sich Pot für Pot hoch gespielt und bekam dafür bei einem Deal unter den ersten Vier noch 2.800 Euro. Überragender Sieger wurde Dieter Christmann, der sich offensichtlich von der raffinierten Farbwahl seines Runner-Ups nicht hatte aus dem Konzept bringen lassen, da er geschickter Weise die Farbe seine Hemdes auf dessen Jackett abgestimmt hatte.

Das Cashgame an vier Tischen bis in die frühen Morgenstunden rundete die gelungene Pokernacht mit insgesamt über 110 Pokerbegeisterten ab und wie montags und mittwochs üblich, kamen dabei auch die Omaha-Freunde wieder voll auf ihre Kosten.

Am heutigen Dienstag steigt mit einem € 100 Turnier die nächste Wiesbadener Poker-Party. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Montag, dem 29.08.2011:

1. Dieter Christmann (D) 3.200,- Deal
2. Alfred Neu (D) 2.800,- Deal
3. NN 2,030,- Deal
4. NN 2.030,- Deal
5. K. Tselios (GR) 1.090,-
6. NN 970,-
7. NN 300,-
Alfred Neu (2) und Dieter Christmann (1). Die Farbgebung sieht nach Absicht aus.
Alfred Neu (2) und Dieter Christmann (1). Die Farbgebung sieht nach Absicht aus.

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 200 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 64 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 12.800* Preisgeldpool * hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 5/10 und 10/10 (Omaha)
  • Die beiden PokerPro-Tische im Automatenspiel sind leider noch bis Mitte September wegen Umbau geschlossen. Aber dann wird’s super!

Turnierleiter: Martin Kühnl

Quelle: Spielbank Wiesbaden