Home » News » Spielbank Wiesbaden: „Endlich aufs Foto“. Und am nächsten Sonntag ist Deep-Stack-Sunday !!!
Spielbank Wiesbaden: „Endlich aufs Foto“. Und am nächsten Sonntag ist Deep-Stack-Sunday !!!

 

Kaum hatten die 59 Teilnehmer des € 75 Turniers am gestrigen Sonntag, dem 23 Oktober, alle ihren Platz gefunden, schon verließen die ersten bereits wieder das Turnier. Mit dem Kärtchen in der Hand, welches das Ausscheiden aus dem Turnier bedeutet, ging es schnurstracks in Richtung Floorman, um sich seinem Platz beim Cashgame zu sichern. Dieser furiose Start hatte zur Folge, dass mit dem Erklingen der Pausenglocke nach einer Stunde bereits ein Viertel der Spieler aus dem Rennen war.

Am Final-Tisch ab Mitternacht ging es dann aber nur noch im „Schritttempo“ weiter, auch deshalb, weil sich sieben Spieler mit ungefähr gleich hohem Stack gegenüber saßen. Als nach einer Stunde und 40 Minuten Spielzeit die Finalrunde auf nur noch drei Spieler geschrumpft war, schauten sich diese einmal kurz tief in die Augen und der Deal war perfekt. Herbert Seitz freute sich, es endlich mal aufs Treppchen geschafft zu haben: „Ich bin ja leider so selten auf Fotos“. Und nicht ganz zufällig sieht man ihn neben dem Deep-Stack-Sunday-Plakat, denn am nächsten Sonntag ist es wieder soweit:

Wenn dann die maximal 60 Teilnehmer ihre 500 € Buy-In (kein Entry-Fee !!!) bezahlt haben, liegen für das Texas Hold’em No Limit Freeze-Out Turnier satte 30.000 Euro im Preisgeldtopf. Und damit man sich mit seinen 10.000 Startchips alle Zeit der Welt lassen kann, startet das Turnier bereits am Sonntag-Nachmittag um 17:00 Uhr und in jedem Blind-Level kann man satte 40 Minuten lang auf seine Monster-Hand warten!

Aber auch schon am heutigen traditionellen Wiesbadener Profi-Montag ist mit dem ebenfalls kultigen 200 Euro Freeze-Out-Turnier wieder eine höherpreisige Poker-Action angesagt. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht. Die Hälfte der 60 Plätze war am frühen Nachmittag bereits weg.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Sonntag, dem 23.10.2011:

1. Horst Luderer (D) 1.350,- Deal
2. NN 920,- Deal
3. Herbert Seitz (D) 910,- Deal
4. Jia Tse (CHN) 490,-
5. Daniel Schick (D) 400,-
6. Ewald Freiheit (D) 355,-
Links der Zweitplatzierte („NN“), daneben Horst Luderer (1) und Herbert Seitz (3)
Links der Zweitplatzierte („NN“), daneben Horst Luderer (1) und Herbert Seitz (3)

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 126 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 59 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 4.425 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel

Turnierleiter: Dimitrios Moisiadis

Quelle: Spielbank Wiesbaden