Home » News » Spielbank Wiesbaden: Gegen alle Wahrscheinlichkeiten
Spielbank Wiesbaden: Gegen alle Wahrscheinlichkeiten
Überwiegend bekannte Größen aus der Wiesbadener Pokerszene trafen sich am gestrigen Montag, dem 4. Juni zum No-Limit Hold’em Pro-Turnier mit 200 Euro Buy-In. Die 49 Turnierteilnehmer kämpften an fünf Tischen um knapp 10.000 Euro Preisgeld und um wertvolle Over-All-Punkte, während die Cashgamer an insgesamt sechs Tischen ihre Poker-Skills demonstrierten.

Das Turnier war gespickt mit zahlreichen erstaunlichen Händen, die ihm seine besondere Würze gaben. In der frühen Turnierphase trafen z.B. Pocket Könige auf Pocket Könige, beide Spieler sind preflop All-In. Die Wahrscheinlichkeit der Teilung des Pots lag zu diesem Zeitpunkt bei 95,6%. Doch der Glücklichere der beiden bekam mit Runner-Runner tatsächlich seinen Flush, obwohl seine Chancen dazu bei nur 2,2% lagen.

Kurz vor dem Final-Table durfte sich der spätere Turniersieger Helmuth Wachtendorf sogar über einen Royal Flush freuen. Mit A-D offsuit callt er preflop das All-In von Thomas Adam. Seine Chance, mit dieser Hand einen Royal Flush zu bekommen, liegt bei unglaublichen 1:160.000. Nach dem Flop sah die Sache dann aber schon anders aus. AHerz-BHerz-10Herz erhöhten die Wahrscheinlichkeit auf 1:23 und der KHerz auf dem Turn machte die Hand perfekt.

Damit avancierte Helmuth Wachtendorf zur schier unüberwindlichen Chipmacht. In einem turbulenten Heads-Up versuchte Konstantin Tselios zwar einige Male, ihm diese noch streitig zu machen, konnte ihn aber nie nachhaltig beschädigen. Um kurz vor drei Uhr morgens dann ging Helmut Wachtendorf als strahlender Sieger und um 3.000 Euro reicher vom Tisch.

Das bestens gelaunte Gewinner-Trio: Konstantin Tselios (2), Helmuth Wachtendorf (1) und „De Dibbegucker“ (3)
Das bestens gelaunte Gewinner-Trio: Konstantin Tselios (2), Helmuth Wachtendorf (1) und „De Dibbegucker“ (3)

Das Turnier am heutigen Dienstag wird wieder etwas günstiger, da steigt mit einem 75er Buy-In und 4.000 Start-Chips die nächste Wiesbadener Poker-Party. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und das jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Montag, dem 04.06.2012:

1. Helmuth Wachtendorf (D) 3.220,-
2. Konstantin Tselios (GR) 2.020,-
3. „De Dibbegucker“ 1.380,-
4. Frank Hermann (D) 1.010,-
5. Paco Kaplan (D) 830,-
6. Albert Ushky (D) 740,-
7. Michael Hüttl (D) 300,-

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 124 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 200 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 49 Turnierspieler
  • 5 Turniertische
  • 9.800* Preisgeldpool * hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 5/10
  • 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit Blinds 1/2

Turnierleiterin: Stella Bette

Quelle: Spielbank Wiesbaden