Home » News » Spielbank Wiesbaden: Großer Andrang beim € 200 Montagsturnier der Pros
Spielbank Wiesbaden: Großer Andrang beim € 200 Montagsturnier der Pros
Gewaltig wie immer war der Andrang auf das kultige 200er Montagsturnier der Pros am gestrigen 5. September. Die 60 Turnierplätze waren schon am frühen Abend restlos ausverkauft und die letzte Hoffnung einiger Spätentschlossener ruhte auf dem Nachrücker-Joker, der in Wiesbaden nur beim Montagsturnier gezogen werden kann. Immerhin schafften es drei der Spieler von der langen Nachrückerliste noch ins Turnier, davon der letzte nur wenige Sekunden vor Ablauf der 30-minütigen Nachrückerfrist.

Am Final-Tisch ab 1 Uhr morgens saßen sich dann einige bekannte Gesichter der Wiesbadener Pokerszene gegenüber, darunter auch Michael Hüttl und Jochen Lehmann. Woran es lag, wusste keiner, aber das Spiel am Final-Tisch schleppte sich total unterkühlt dahin. Vergeblich suchte man einen Caller, der bei einem Raise oder gar einem All-In mitgegangen wäre. Und als dann endlich mal mit einem paar Damen eine „Premiumhand“ kam, wurde diese ganz einfach – gefoldet!

Als das Feld nach anderthalb Stunden nervenzerrendem „Nichtstun“ dann endlich auf die letzten sechs Spieler eingedampft war, aber weiterhin immer nur die Blinds den Besitzer wechselten, wurde es selbst den Akteuren langsam „zu bunt“ und mit sehnsüchtigem Blick auf die hochkarätige Action an den vier Cash-Tables schlug man einen Deal vor, der nach kurzem Zögern auch vom Chipleader angenommen wurde. Nach dieser „Schlacht“ gönnten sich die sechs Finalisten noch ein Gläschen an der Casinobar, bevor sie sich in die Cashgame-Action einklinkten, darunter wie montags und mittwochs in Wiesbaden üblich natürlich auch wieder mit einem Omaha-Tisch.

Am heutigen Dienstag steigt mit einem € 100 Turnier die nächste Wiesbadener Poker-Party. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Montag, dem 05.09.2011:

1. NN 2.520,- Deal
2. Bernd Groebel (D) 1.880,- Deal
3. Michael Hüttl (D) 1.880,- Deal
4. Mr. Dresser 1.880,- Deal
5. Jochen Lehmann (D) 1.880,- Deal
6. NN 1.880,- Deal
7. NN 300,-
Michael Hüttl (3), Jochen Lehmann (5), Bernd Groebel (2) und der Sechstplatzierte
Michael Hüttl (3), Jochen Lehmann (5), Bernd Groebel (2) und der Sechstplatzierte

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 100 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 200 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 63 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 12.600* Preisgeldpool * hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 5/10 und 10/10 (Omaha)
  • Die beiden PokerPro-Tische im Automatenspiel sind leider noch bis Mitte September wegen Umbau geschlossen. Aber dann wird’s super!

Turnierleiter: Dimitrios Moisiadis

Quelle: Spielbank Wiesbaden