Home » News » Spielbank Wiesbaden: Kult, Kult, Kult – das Wiesbadener Montagsturnier
Spielbank Wiesbaden: Kult, Kult, Kult – das Wiesbadener Montagsturnier
Die sechzig Plätze des kultigen Wiesbadener € 200 Turniers am gestrigen Montag, dem 10. Oktober, waren bereits seit Nachmittag ausverkauft. Wer es versäumt hatte, rechtzeitig seinen Platz zu buchen, musste auf die Nachrückerliste und hoffen, dass innerhalb der ersten halben Stunde genügend Turnierplätze frei würden. Aber mit einem 6.000er Starting-Stack und einer halbstündigen Leveltime konnte und wollte sich von den Profis keiner so schnell aus dem Turnier verabschieden. Von den neun Nachrückern schafften es daher gestern nur noch zwei ins Turnier, so dass am Ende 12.400 Euro Preisgeld zur Verteilung standen.Wie jeden Montag standen natürlich neben dem Turnierpreisgeld auch wieder die wertvollen Punkte der montäglichen Over-All-Wertung des vierten Quartals im Focus der Turnierspieler. Aber auch diejenigen, die kein Turnier spielen konnten oder wollten, hatten ihr großes Pokervergnügen. Bei über 130 Pokerspielern wurde vor, während und nach dem Turnier an insgesamt sechs Pokertischen – inclusive der beiden PokerPro-Tische im Automatenspiel – gecasht, was das Zeug hielt. Und auch die Omaha-Freunde kamen wie jeden Montag und Mittwoch wieder voll auf ihre Kosten.

Nach der ersten Pause und der Blinderhöhung im dritten Level auf 100/200 lichtete sich das Feld dann aber doch recht zügig und so stand der hochkarätig besetzte Final-Tisch bereits um Mitternacht – für einen Montag ungewöhnlich früh. Danach dauerte es aber noch fast zweieinhalb Stunden, bis die letzten vier Spieler diese fantastische Turniernacht mit einem Deal beendeten. Das Cashgame lief dann noch bis vier Uhr morgens – so wie an jedem Tag der Woche in Wiesbaden.

Am heutigen Dienstag steigt mit einem € 100 Turnier die nächste Wiesbadener Poker-Party. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Montag, dem 10.10.2011:

1. Simon Kivroglou (D) 2.800,- Deal
2. Ralf Werner (D) 2.310,- Deal
3. Ayhan Selvi (TR) 2.310,- Deal
4. Helmuth Wachtendorf (D) 2.310- Deal
5. Adrian Esslen (D) 1.060,-
6. Clemens Habedank (D) 940,-
7. Tuncay Tutus (D) 300,-
Ralf Werner (2) – Simon Kivroglou (1) – Helmuth Wachtendorf (4) – Ayhan Selvi (3)
Ralf Werner (2) – Simon Kivroglou (1) – Helmuth Wachtendorf (4) – Ayhan Selvi (3)

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 133 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 200 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 62 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 12.400* Preisgeldpool *hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 5/10 und 10/10 (Omaha)
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2, TH und Omaha

Turnierleiter: Karsten Klaus

Quelle: Spielbank Wiesbaden