Home » News » Spielbank Wiesbaden: Nach dem Deep-Stack-Sunday ist vor dem Profi-Monday
Spielbank Wiesbaden: Nach dem Deep-Stack-Sunday ist vor dem Profi-Monday

 

Nach dem fantastischen Deep-Stack-Sunday am Vortag war auch am gestrigen Montag, dem 31. Oktober, in der Pokerhochburg Wiesbaden wieder die Hölle los. Ein frühzeitig ausgebuchtes, weil ungebremst kultiges € 200 Turnier der Pros mit 60 Teilnehmern und vier Nachrückern und ein Riesenandrang auf die Cash-Tables. Zwei von diesen liefen mit den Blinds 10/10 (Omaha) und 5/10 (TH) in der Pokerarena bereits vor dem Turnierstart mit voller Besetzung und zwei weitere schon seit dem Nachmittag im neuen Automatenspiel mit den Blinds 1/2. Im Laufe der Nacht wurden insgesamt 150 Pokerspieler gezählt, die an sechs Turniertischen und in der Spitze sechs Cashtables bis vier Uhr morgens mit großer Begeisterung ihrer liebsten Beschäftigung nachgingen.

Der Finaltisch stand trotz der Mischmaschinen-Beschleuniger an allen Pokertischen erst kurz vor eins. Aber jetzt wurde nicht mehr lange gefackelt. Thomas Scheld erreichte mit Ach und Krach auf dem siebten Platz gerade noch die Geldränge, Holger König machte seine Sache ein bisschen besser und landete auf Platz 5. Eine Stunde später war das Turnier zu Ende und Mathias K. nach einem Deal nach Chip-Count um 4.000 Euro reicher – und natürlich um die wertvollen Punkte der Over-All-Wertung des vierten Quartals.

Am heutigen Dienstag wird das Turnier wieder etwas günstiger, da steigt mit einem 75er Turnier die nächste Wiesbadener Poker-Party. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Montag, dem 31.10.2011:

1. Mathias K. (D) 4.000,- Deal
2. NN 2.900,- Deal
3. Boris Engel (D) 1.820,-
4. Chiri Terence (F) 1.330-
5. Holger König (D) 1.090,-
6. Dieter Christmann (D) 980,-
7. Thomas Scheld (D) 300,-
Der Erstplatzierte Mathias K.
Der Erstplatzierte Mathias K.

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 150 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 200 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 64 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 12.800* Preisgeldpool * hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 5/10 und 10/10 (Omaha)
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel

Turnierleiterin: Meike Rensch

Quelle: Spielbank Wiesbaden