Home » News » Spielbank Wiesbaden: Straight Flush in der ersten Hand!
Spielbank Wiesbaden: Straight Flush in der ersten Hand!

 

Gleich die erste Hand des früh ausverkauften € 75 Sonntagsturniers am gestrigen 4. Dezember hatte es gewaltig in sich. Der Flop zeigt 4Kreuz-5Kreuz-7Kreuz, zwei Spieler gehen daraufhin All-In. Der erste dreht AKreuz-10Kreuz um und freute sich schon über seinen Nuts-Flush. Doch dann dreht der zweite Spieler 3Kreuz-6Kreuz um – Straight Flush! Diese Hand sorgte verständlicherweise noch bis weit in die Nacht für Gesprächsstoff. Viel diskutiert wurde aber auch das anstehende Wiesbadener X-Mas Festival vom 13. bis 18. Dezember. Eine gewisse gespannte Vorfreude auf diesen Event ist deutlich zu verspüren.

Weniger Freude dagegen hatten die Spieler, die gestern mit Pocket Assen All-In gingen. Alle drei mussten den Tisch jeweils als Verlierer verlassen. Kein guter Abend für die „American Airlines“. Für Hayati Taspinar und Christof Kranz aber lief es wie geschnitten Brot. Nachdem sie den Rest des Feldes verabschiedet hatten, einigten sie sich gegen halb zwei Uhr auf einen Deal nach Chipcount und mischten sich unter die Cashgamer, die noch an vier Tischen in der Arena und zwei PokerPro-Tischen im Automatenspiel bis vier Uhr morgens für spannende Fights sorgten.

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, läuft mit dem kultigen 200 Euro Freeze-Out-Turnier wieder die höherpreisige Poker-Action. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!
Und das jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Sonntag, dem 04.12.2011:

1. Hayati Taspinar (D) 1.380,- Deal
2. Christof Kranz (D) 1.180,- Deal
3. Julian Märgner (D) 680,-
4. NN 500,-
5. NN 400,-
6. Denise Daniel (D) 360,-
Der Zweitplatzierte Christof Kranz
Der Zweitplatzierte Christof Kranz

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 132 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 60 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 4.500 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2

Turnierleiter: Sebastian Richter

Quelle: Spielbank Wiesbaden