Home » News » Spielbank Wiesbaden: Wo, bitte, muss ich mich anstellen?
Spielbank Wiesbaden: Wo, bitte, muss ich mich anstellen?
Vorgestern noch von der Champions-League geschlagen, erlebte man den Pokerfloor im Wiesbadener Casino am gestrigen Mittwoch, dem 19.10.2011 wieder in gewohnter Fülle.

Für Kurzentschlossene galt am gestrigen Abend: Richtiges Einreihen in eine der beiden Warteschlangen. Denn sowohl beim Cashgame als auch bei der Turnieranmeldung herrschte Andrang, der von den verantwortlichen Floormen gewohnt professionell und schnell bewältigt wurde. Als das Turnier startete, hatten an den zwei bereits laufenden Cashtables die Table-Stakes einiger Spieler schon Schaden genommen…

Feste Bestandteile der Wiesbadener Pokerszene, wie Julian Märgner und Wolfgang Werft, befanden sich auch gestern im Teilnehmerfeld. Unbeeindruckt von den (enttäuschenden) Aktivitäten der Borussen konzentrierten sie sich voll und ganz auf ihr Spiel und beförderten einen Gegner nach dem anderen an die Rails. Wie es der Zufall wollte, saßen die beiden sich nach der ersten Tablebalance Auge in Auge gegenüber. Da aber mehr und mehr Spieler den steigenden Blinds zum Opfer fielen, trennten sich bald darauf wieder ihre Wege mit der Ansage: „wir sehen uns am Final-Table“.

Um 23 Uhr war dieser freigegeben. Für die Finalisten galt es jetzt noch einmal alle Sinne schärfen und bestes Poker präsentieren. Ihre Ansagen wahr gemacht hatten Wolfgang Werft, der beinahe schon ein Abonnement auf einen der Seats am Final-Table hat, und der ihm wieder gegenüber sitzende Julian Märgner.
Nach knapp drei Stunden mit souveräner Contenance pokerten sie sich auf die ersten beiden Plätze des Siegertreppchens. Hoa Dang, im gesamten Turnier Short-Stacked, konnte sich einen glücklichen dritten Platz sichern.

Am heutigen Donnerstag steht wieder ein € 75 Turnier auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Mittwoch, dem 19.10.2011:

1. Julian Märgner (D) 1.250,- Deal
2. Wolfgang Werft (D) 1.250,- Deal
3. Hoa Dang (VIE) 1.030,- Deal
4. Daniel Sonto (D) 540,-
5. NN 440,-
6. Till Meisel (D) 390,-
Julian Märgner (1) – Hoa Dang (3) – Wolfgang Werft (2)
Julian Märgner (1) – Hoa Dang (3) – Wolfgang Werft (2)

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 116 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 100 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 49 Turnierspieler
  • 5 Turniertische
  • 4.900 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4 und 5/5 (Omaha PL)
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel

Turnierleiter: Florian Lang

Quelle: Spielbank Wiesbaden