Home » Internet Poker » Texas Hold'em » Strategie Texas Hold’em – für Limit Spiele
Strategie Texas Hold’em – für Limit Spiele

Strategie Texas Hold’em – für Limit Spiele

Starthände

Spielst Du gerne Texas Hold’Em, dann solltest Du deine Starthände einschätzen können.

Also genau wissen, mit welcher Hand callst (schieben), raist (erhöhen) oder foldest (passen) Du. Natürlich hängst sowas auch immer damit zusammen, an was für einen Tisch man sitzt.

Aber als Anfänger solltest Du dich sowieso an den kleinen Einsatz Tischen aufhalten (nicht höher als 1$/2$ Tische, eher sogar noch weniger) und hierfür ist die richtige Einschätzung deines Blattes durchaus wichtig.
Folgendes sind Pokerblätter mit den man erhöhen (raisen) sollte:

Starthände beim Poker die gut sind

Das sind gute Blätter – damit solltest Du den Preflop (also noch bevor es die Gemeinschaftskarten gibt) erhöhen und damit den Pott in die Höhe und die anderen Spieler eventuell aus dem Spiel treiben.

kostenlose Software - kostenlos pokern

Mit diesen Blätter ist ein „Callen“ also schieben sinnvoll:

Sogenannte

Mit diesen Starthänden kannst Du dir den Flop anschauen und dann entscheiden, wie es weitergeht.

Aber – bei solchen Händen machst Du am besten nur zwei Erhöhungen mit – danach ist es besser auszusteigen!

kostenlose Software - kostenlos pokern