Home » Pokerschule » Was die Größe der Chips Stacks aussagt
Was die Größe der Chips Stacks aussagt

Bei jedem Pokerspiel ist die Höhe des Chips Stacks wichtig, aber besonders bei den Cash Games, Turnieren und bei No Limit Texas Hold’em muss man noch mehr darauf achten. Bei der Texas Hold’em Strategie ist die eigene Stack-Größe sehr wichtig und spielt eine große Rolle und die der Gegner auch. Meist ist es so, dass ein Spieler eher bereit ist riskant zu spielen wenn er einen großen Stack hat und Spieler mit einem kleinen Stack versuchen Chips zu bekommen und halten sich daher zurück.

Spieler, welche einen maximalen Buy-In tätigen, haben meist für diese Vorgehensweise meist einen entsprechenden Bankroll, dies bedeutet auch, dass diese Spieler sich besser den Pechsträhnen anpassen können. Kaufen sich Spieler für ein sehr kleines Buy-In ein, neigen sie sehr oft dazu, dass sie die eigenen Fähigkeiten unterschätzen oder sie spielen über ihre Mittel. Da diese Spieler sehr oft damit beschäftigt sind, sich Gedanken zu machen über ihr eigenes Bankroll, dauert es nicht lange und sie werden aus dem Spiel gedrängt.

Es gibt sehr viele Vorteile bei einem großen Stack, aber es gibt nicht nur Vorteile sondern auch Nachteile. Das Glück spielt natürlich auch eine Rolle, aber wenn es darum geht, bei einem Turnier um die ersten Ränge zu spielen, ist ein großer Stack besonders wichtig, denn dieser erleichtert einem sehr viele Entscheidungen, welche man anders oder schwerer getroffen hätte, wenn man nur einen kleinen Stack hätte. Große Stacks können sogar Spieler vor die Wahl stellen und sie zu einem Fold zu bewegen bevor sie ihre Chips setzen auf ein mögliches Unentschieden. Meist ist es so, dass Spieler mit einem kleinen Stack bei solchen Wetten aussteigen, es sei denn, der Spieler hat ein gutes Blatt. Für den Anführer der Stacks ist die beste Gelegenheit Gegner aus dem Spiel zu werfen, wenn auf dem Tisch kein Draw für ein Flush oder Straight liegt. Bei den Cash Games ist es auch so, dort wird sich jeder Spieler dem Teilnehmer unterwerfen, welcher den größten Stack hat.

Die Anzahl der Bluffs, welche einem sehr viele Chips ermöglichen, sind ein weiterer Vorteil eines großen Stacks. Spieler mit einem kleinen Stack würden hier eher aussteigen, Spieler mit der richtigen Menge an Chips können ihre Gegner blenden oder diesen die Kraft rauben zum weiter spielen. Man sollte vorsichtig beim Flop sein, wenn man eine zwar gute Hand hat, aber nur einen kleinen Stack hat. Diese Spieler warten nur auf Monsterhände, zeichnen die Karten am Tisch ein solches, muss man dies genau überprüfen, bevor man beim Flop die Runde mit Wetten bombardiert.

Ist man dem Gegner mit einem kleinen Stack unterlegen, muss man manche Dinge beachten, wie beispielsweise, dass man die Kosten für den Flop, Turn und River in Relation mit den Karten setzt, welche man noch benötigt um sein Blatt zu vervollständigen. Hätte man beispielsweise einen Stack von 2000 und der Gegner bereits 30000, weiß man, dass dieser Gegner einen sehr schnell mitziehen kann. Würde man von folgender Hand ausgehen: Karo 10 und Pik 9, ein Paar bringen die Karten auf dem Tisch und eine Draw zum Inside Straight. Würde man davon ausgehen, dass die anderen bei einem Topf mit 20 eine Wette von über 200 machen, kann man davon ausgehen, dass beim Turn die Wette der Spieler eine Höhe des Topfes hat oder auch noch mehr. Callt man bei der ersten Wette, weiß man nicht ob man dann noch den Call der zweiten Wette schafft, diese bedeutet bei einem Stack von 1500, einen Mindesteinsatz von 620. Ein solcher Einsatz zwingt einen fast dazu, dass man das eigene Blatt hält über die volle Distanz. Mit vier Karten kann man beim Flop einen Straight Draw bilden, oder auch zusätzlich ein weiteres Set oder Paar, wenn im Raum insgesamt 11 Outs stehen.

Man riskiert eine Wette in der Hoffnung, dass man ein Straight bekommt oder man denkt, dass ein oder andere Paar wird den Gegner schlagen. Man sollte aber im Hinterkopf haben, dass die Chance bei nur 12 bis 17% liegt, dass man beim River sein Blatt vervollständigt. Egal ob man online Poker spielt oder in einem Pokerroon spielt, es ist immer von Vorteil, wenn man eine gute Strategie hat.