Home » News » Wie geht es weiter bei Pokerstars, Fulltiltpoker und co?
Wie geht es weiter bei Pokerstars, Fulltiltpoker und co?

Wie bekannt sein dürfte wurde die Pokeranbieter Pokerstars, Fulltiltpoker, UB.com und Absolutepoker in den USA angeklagt und deren Domains vom FBI beschlagnahmt. Pokerstars und auch Fulltiltpoker haben bereits angekündigt keine Spieler aus den USA mehr zu akzeptieren, dies wird vermutlich auch bei UB und Aboslute so gehandelt werden jedoch was bedeutet das für diese Plattformen? Man darf davon ausgehen das Fulltiltpoker und auch Pokerstars zwar enorm an Spieler Traffic verlieren werden jedoch weiter bestehen, bei UB und Absolute sieht die Sache unserer Meinung nach anders aus. Als Partypoker damals alle US Spieler von seinen Tischen verbannte hatten Sie einen Spielerverlust von rund 60%, in dieser größen Ordnung dürfte es sich auch nun verhalten. Da UB.com und Absolutepoker aber ausserhalb der USA nicht wirklich beliebt sind dürfte Sie das ganze viel härter Treffen und ob es dort weitergeht ist unserer Meinung nach völlig Offen. Bei Pokerstars und auch Fulltiltpoker dürfen sich nicht US Spieler nun auf Turniere mit hohen Garantierten Summen freuen mit viel weniger Konkurrenz freuen. Wir werden euch weiterhin auf dem laufenden halten sollte es News zum Thema geben.