Home » News » Wird Milliarden-Geschäft aus der Illegalität geholt
Wird Milliarden-Geschäft aus der Illegalität geholt

Magdeburg/dpa. Bei der Regelung des milliardenschweren Sportwettenmarktes in Deutschland zeichnet sich eine Einigung ab. An diesem Mittwoch wollen die Bundesländer den neuen Glücksspiel-Staatsvertrag weitgehend unter Dach und Fach bringen. «Ich denke, dass man einen Kompromiss finden kann, indem man die Zahl der Zulassungen für Sportwettenanbieter auf bis zu zehn begrenzt», sagte Sachsen-Anhalts Staatskanzlei-Chef Rainer Robra (CDU) am Montag der Nachrichtenagentur dpa. weiterlesen