Home » News » WSOP 2011 Main Event Tag 3: Sebastian Ruthenberg unter den Bigstacks, Kovi gut dabei
WSOP 2011 Main Event Tag 3: Sebastian Ruthenberg unter den Bigstacks, Kovi gut dabei
Von Lilly Wolf

Sebastian Ruthenberg (Bildquelle: PokerNews.com)
Sebastian Ruthenberg (Bildquelle: PokerNews.com)

1.864 Spieler und Spielerinnen kehrten gestern ins Rio in Las Vegas an den Start von Tag 3 des World Series of Poker Main Event’s zurück. Darunter Chipleader Ben Lamb, Sandra Naujoks, Patrik Antonius, Phil Hellmuth, Martin Hruby, Heinz Pius, Marvin Rettenmaier, Peter Gelenscer, Vito Braciforte, Erick Lindgren, Max Heinzelmann, Alexander Debus, Florian Langmann, Sebastian Ruthenberg, Sam Trickett und unser Forumstratege Nikolaus Kovacs.

Interessante Zahlen zur ESPN TV Übertragung:

  • 7,2 Kilometer Kabel wurden verlegt
  • 10 Tage, um das WSOP Bracelet herzustellen
  • 40 Stunden Main Event Live Coverage
  • 55 ESPN Kameras übertragen das Main Event
  • 88 LED Flatscreens im Amazon und im Pavillion Room
  • 150 Mitarbeiter sorgen für die TV Übertragungen
  • 700 Lichter werden am TV-Set verwendet
  • 1.000 Mannstunden werden benötigt, um die TV-Übertragung fertigzustellen

Man muss auch folden können: Nikolaus Kovacs raiste auf 4.000 vom cutoff und erhielt Calls von Lyle Berman am Button und Craig Schauer im Small Blind. Alle Drei checkten am Flop mit J Herz 8 Kreuz Q Pik und am Turn kam der J Karo. Berman setzte 7.500.
Schauer passte und Kovi callte. Mit dem K Karo am River checkte Niki und Berman setzte 20.000. Zuviel für Kovi, der die Karten in den Muck warf.

Busted: In später Position raiste Annette Obrestad und Russell Thomas shovte aus dem Big Blind und coverte sie. Obrestad callte mit ihren letzten 60.000 mit A Karo J Herz. Thomas zeigte 10 Kreuz 10 Pik. Das Board brachte K Pik 5 Herz 9 Karo 3 Karo 5 Kreuz und damit war die WSOP 2011 in Las Vegas für Obrestad zu Ende, wir werden sie aber sicher bei der WSOPE in Cannes sehen.

Joe Cada musste sich ebenfalls am Tag 3 verabschieden: mit J Pik 8 Pik und dem Board mit 7 8 10 6 4 verlor er gegen A Herz 9 Kreuz seines Gegners.

Eine kurzen Spieltag hatte auch Jennifer Harman, als sie mit 8 Karo 8 Kreuz gegen K Pik K Kreuz ihres Gegners am Board mit 6 Kreuz 5 Pik 4 Herz 3 Karo A Herz verlor.

Ende Tag 3: Rund 850 Spieler beendeten den dritten Turniertag, darunter Chipleader Patrick Poirier mit 1.328,000 Chips.

Unter den Bigstacks findet sich auch der deutsche PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg, er wir dmorgen mit einem Stack von 889.000 in den Tag 4 starten. Online Poker Pro Sami Kelopuro hat ebenfalls einen guten Stack, mit 644.000 geht er morgen ins Rennen. Peter Jetten startet mit rund 657.000 in den Tag 4.

Phil Hellmuth wird auch heute Nacht wieder dabei sein, sein Stack: 77.000. Kurz nach dem Turniertag tzwitscherte er: „Frustrated! So many tough hands…So many bullets dodged: but thats kinda beautiful… USD 77.000 left…I need to get positive!“

Sandra Naujoks geht mit 100.000 an den Start von Tag 4. Max Heinzelmann (288.000) und Marvin Rettenmaier (325.000) liegen im guten Mittelfeld. Niki Kovacs geht mit 151.000 Chips in den Turniertag und nähert sich langsam aber sich den Geldrängen.

Die Top Ten Chipcounts nach Tag 3:

1. Patrick Poirier 1.328.000
2. Daryl Jace 1.282.500
3. Chris Kwon 944.500
4. David Barter 917.000
5. Scott Smith 896.500
6. Sebastian Ruthenberg 889.000
7. Christopher Bonita 887.100
8. Daniel Retallick 850.000
9. Brian Park 820.000
10. Aleksandr Mozhnyakov 813.000

Quelle: DE.PokerNews.com